Übelkeit und Erbrechen

Übelkeit und Erbrechen können ganz verschiedene Ursachen haben. Neben infektiösen Magen-Darmerkrankungen schlagen manchmal auch Aufregung oder seelische Verstimmung auf den Magen, lösen Schmerz und Übelkeit aus und bringen das sensible Verdauungssystem aus dem Gleichgewicht. Auch falsches Essverhalten oder unverträgliche Lebensmittel können den „Magen verderben“. Wenn ansonsten gesunde Babys nach dem Trinken kleine Mengen geronnener Milch wieder aufstossen, ist das allerdings kein Grund zur Besorgnis.

Zur Anregung der Verdauung

Tipp: Linderung durch Wärme und geeignete Ernährung

Bei Übelkeit und Erbrechen kann schon eine Wärmflasche auf dem Bauch Linderung verschaffen. Eine Nahrungspause sollte eingelegt werden. Stellt sich Erbrechen ein, dann braucht Ihr Kind über den Tag verteilt viel zu trinken. Bewährt haben sich lauwarmer Fenchel-, Pfefferminz- oder Kamillentee, idealerweise gesüsst mit Traubenzucker, der rasch von der Darmschleimhaut aufgenommen werden kann. Treten erste Hungergefühle auf, zeigt das meist schon die Genesungsphase an. Geben Sie zunächst Leichtverdauliches wie Zwieback, zerdrückte Banane, geriebenen Apfel, passierte Karotten oder Haferflockensuppe (ohne Milch zubereitet).

Heilpflanzen-Info

Gentiana lutea (Gelber Enzian)

Bei Gebirgswanderungen im Sommer kann man dieser grossen und stattlich gewachsenen Pflanze begegnen. Sie wächst sowohl auf Gneis, Kalk als auch auf Granitböden der Alpenregion und kann gut 1m gross werden.

Der Gelbe Enzian ist seit alters her ein vor allem in den Alpenregionen bekanntes Volksheilmittel, das bei verschiedenen gesundheitlichen Beschwerden eingesetzt wurde und bis heute als Magen- und Verdauungsmittel Verwendung findet.

 

In der Wurzel liegt die Kraft

Die intensiven Bitterstoffe, welchen diese Wirkungen zugeschrieben werden, finden sich vor allem in der Wurzel wieder. Weleda erntet Gentiana im Frühling, wenn die ganze Keimkraft noch in der Wurzel vorhanden ist und verarbeitet diese anschliessend sorgfältig zu verschiedensten Arzneimitteln.

Gesund die Welt entdecken? Ein Kinderspiel!

Mit sanften Arzneimitteln von Weleda

Klettern, springen, ausprobieren – Kinder erleben die Welt mit all ihren Sinnen. Darum sind Erkrankungen im Kindesalter auch völlig normal. Mit der richtigen Arznei als Begleitung können sich die Kleinen sofort ins nächste Abenteuer begeben.

Mehr erfahren

Mehr entdecken

Gereizte Bindehaut

Chlorwasser, Bakterien, kalter Wind – Gründe für gereizte Kinderaugen gibt es viele. Mittel dagegen aber auch.

Mehr erfahren

Einschlafstörungen

Wenn singen und warme Milch mit Honig nicht mehr helfen, sind die Kinder vielleicht überreizt und nervös. Jetzt braucht die Seele Ruhe.

Mehr erfahren

Unterstützung der Knochen- und Zahnbildung

Knochen und Zähne von Kindern härten nach und nach aus – und können dabei gut unterstützt werden.

Mehr erfahren

Tipps bei Verdauungsbeschwerden

Zu viel gegessen? Probleme mit der Verdauung? Völlegefühl, Verstopfung oder Blähungen sind sehr unangenehm. Was hilft?

Hilfe bei Magen-Darm Beschwerden