Zurück zum Schwangerschaftskalender | 10. Woche

Vieles ist so neu, vieles wird so anders

Körperliche und seelische Veränderungen während der Schwangerschaft

Nicht nur Ihr Körper, sondern auch Ihr Seelenleben verändert sich während der Schwangerschaft. Wachstum, Freude, Unsicherheiten, viele Gedanken und viele neue Erfahrungen kommen jetzt auf Sie zu.

Ich mag meinen Körper

Wenn Sie Ihren Körper im Spiegel betrachten, merken Sie mit der Zeit immer mehr, dass er sich zu verändern beginnt. Ihre Brüste werden voller, an den Depotstellen wie Bauch und Brust haben sich vielleicht schon Rundungen gebildet, die vorher noch nicht da waren. Es ist ganz normal, dass man während der Schwangerschaft an Gewicht zulegt. Aber keine Sorge – es sind Depotstellen – und so lange Sie Mama sind, werden Sie immer mal wieder Kraftreserven brauchen – Ihr Körper sorgt einfach schon mal vor. Ein weiblicher Körper ist schön, und ganz besonders, weil sich Ihr Baby darin entwickelt.

Seelische Veränderungen

Mit den körperlichen Veränderungen gehen aber auch seelische Veränderungen einher. Auf der einen Seite freuen Sie sich bestimmt darüber, dass Sie ein Baby bekommen. Doch es gibt auch Momente, an denen Sie mit der Schwangerschaft und Ihrer Zukunft hadern. Gedanken wie: „Ist es richtig, dass wir jetzt ein Baby bekommen? Vielleicht hätten wir noch warten sollen….“, „werde ich eine gute Mutter sein?“, Und „wie soll ich meinen jetzigen Alltag mit dem Leben mit einem Baby verbinden?" Solche Fragen sind ganz normal. Sie haben Zeit, sich auf diese Veränderungen einzustellen. Das ist gut so, denn die Seele braucht Zeit, um sich auf das Leben mit dem Kind einzustellen. Und Sie brauchen diese aufkommenden Fragen, damit Sie sich damit auseinandersetzen können. So kann die vielleicht ängstlich gestellte Frage: „Werde ich eine gute Mutter sein?“ oder „werden wir gute Eltern sein?“ als Impuls genommen werden, sich mit dem Thema Elternsein zu beschäftigen. So werden Sie sich als werdende Eltern vielleicht die Frage stellen: „Was machen gute Eltern eigentlich für mich aus?“ Welche Punkte sind Ihnen auch im Alltag mit dem Baby wichtig, welche Werte möchten Sie weitergeben?

„Sie haben Zeit, sich auf die Veränderungen einzustellen. Nehmen Sie sich bewusst viel Zeit für sich selber. Schön, wenn Sie sich auch mit Ihrem Partner über Ihre neue Rollen als werdende Eltern austauschen können.“

Beruhigt, entspannt die Haut und pflegt seidig zart
Beugt Dehnungsstreifen vor
Duftneutral, pflegt, schützt und reinigt mild
Pflegt und schützt wirksam bei gereizter und geröteter Haut im Windelbereich