Zurück zum Schwangerschaftskalender | 16. Woche

Körperliche Veränderungen annehmen

Eine Schwangerschaft bedeutet Veränderung. Auf der seelischen wie auch auf der körperlichen Ebene. Für Aussenstehende haben Schwangere oft eine wunderschöne Ausstrahlung. Doch nicht alle Frauen fühlen sich wohl mit den körperlichen Veränderungen: Die Brust wird grösser, die Brustwarzen verändern ihre Farbe und es können sich Depotstellen oder Fettpölsterchen am Körper bilden.

Gewichtszunahme

Wie viel ist normal und wie entwickelt sich mein Körper?

Obwohl das Kind erst zehn Zentimeter groß ist, haben Sie einige Kilos mehr auf der Waage und Bauch, Oberschenkel und Po werden allmählich etwas runder. Das ist ganz normal und auch gut so. Bis zum Ende der Schwangerschaft können Sie vermutlich mit einer Gewichtszunahme im Bereich von 12 bis 18 kg rechnen. Vielleicht möchten Sie sich auch während und auch nach der Schwangerschaft gar nicht wiegen, sondern einfach nur Ihren Körper wahrnehmen, so wie er gerade ist. Falls Sie in den vergangenen Jahren darauf geachtet haben, dass Sie bei Ihrem persönlichen Wohlfühlgewicht bleiben und obwohl Sie an Ihrer Ernährung nichts verändert haben, nehmen Sie nun zu. Sie tragen Ihr Kind in sich, viel Fruchtwasser und Ihr Körper bereitet sich auf die Zeit nach der Geburt und das Stillen vor.

 

Ihr Körper ist ein Wunder der Natur. Er denkt an alles und versorgt durch die Nabelschnur auch Ihr Baby mit. Lassen Sie sich Zeit, die körperlichen Veränderungen anzunehmen.

Veränderungen annehmen

Eine wertschätzende Einstellung

Die zusätzlichen Kilos anzunehmen, ist jedoch leichter gesagt als getan. Manchmal hat man den Eindruck, dass die Schwangerschaft schon einige pädagogische Prinzipien in sich trägt. Wie Beispielsweise Dinge anzunehmen, die die Natur mit sich bringt. Auch später wird es so sein, dass Ihr Kind nicht immer tun wird, was Sie wollen. Aber Sie werden es lieben - innig, wohlwollend und bedingungslos. Und genau so eine Liebe braucht nun auch Ihr Körper: Er denkt von der ersten Sekunde der Schwangerschaft daran, dass das Kind geborgen und gut versorgt ist – und sogar auch an die Zeit nach der Geburt. Vertrauen Sie Ihrem Körper, er hat an alles gedacht: Er bildet nun Energie-Depots. Der Hormonhaushalt ist so eingerichtet, dass besonders an den „Depotstellen“ wie Bauch, Oberschenkel und Po mehr Fett eingelagert wird. Die Wochen nach einer Geburt sind selten von regelmässigen Mahlzeiten geprägt und manchmal fehlt der Mutter in dieser Zeit sogar der Appetit. Da sind ein paar Kilos mehr eine gute Vor- und Fürsorge des Körpers, damit Mutter und Kind später noch ausreichend Energie haben.

Beruhigt, entspannt die Haut und pflegt seidig zart
Beugt Dehnungsstreifen vor
In kurzer Zeit mehr Ausstrahlung
Festigt und nährt intensiv
Beruhigende Intensivpflege
Pflegt und belebt

Sich Zeit lassen

Man sagt, dass der Körper 10 Monate braucht, um sich für die Geburt vorzubereiten. Und genau so lange benötigt der Körper, um sich nach der Schwangerschaft wieder zu regulieren, damit sind auch Stoffwechsel und Gewicht gemeint. Vielleicht schaffen Sie es ja sogar, diese Veränderungen zu genießen und stolz auf Ihren Körper zu sein, der so gut für Sie sorgt. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen, denn jeder ist individuell und Schönheit hat viel damit zu tun, sich selbst im eigenen Körper anzunehmen und wohlzufühlen.

Mehr entdecken

Neue Gelüste?

Nicht nur Ihr Körper verändert sich während der Schwangerschaft, auch Ihre Gelüste. Manches möchten Sie jetzt vermehrt essen und bestimmte Gerüche, Speisen oder Reize mögen Sie gar nicht mehr.

Mehr lesen

Sportlich, sportlich

Sich bewegen, den Körper spüren und sich wohl fühlen – Sport trägt viel zu einem guten Körpergefühl bei. Doch wie verhält es sich mit Sport und Bewegung während der Schwangerschaft?

Mehr über Sport während der Schwangerschaft

Vertrauen in die Veränderung

Schwanger! Ihr Körper verändert sich, ohne dass Sie es beeinflussen können. Das kann verunsichernd sein, aber auch schön. Die Natur macht mit uns, was sie will. Eine Herausforderung für uns selbstbestimmte Frauen.

Artikel lesen

Was Ihr Körper jetzt leistet

In Ihrem Inneren gehen erstaunliche Veränderungen vor sich: Die Gebärmutter beginnt zu wachsen – ebenso Ihr Blutvolumen: von 4–5 Litern zu Beginn der Schwangerschaft bis zu 6–7 Litern um die 34.

Mehr dazu