Zurück zum Schwangerschaftskalender | 30. Woche

Mehr Platz im Bauch – viel Platz im Leben

Die immer grösser werdende Gebärmutter drängt die inneren Organe im Bauchraum zur Seite. Das kann dazu führen, dass Sie relativ schnell aus der Puste kommen oder öfters zur Toilette müssen. So wie das Baby sich nun auch nach aussen hin in Ihrem Körper Platz verschafft, so wird es auch in Zukunft einen festen Platz in Ihrem Leben einnehmen.

Gespürt viel Platz

Sie können Ihr Baby fühlen, seine Bewegungen, Tritte und vielleicht spüren Sie sogar, wenn es Schluckauf hat. Ein intensiver Kontakt ist nun da. Es macht sich bemerkbar, wenn ihm die Haltung nicht gefällt oder wenn Ihre Blase voll ist und ihm Platz wegnimmt. Es ist so spannend, wie das Baby reagiert: Stupst es Sie beim Handauflegen an? Reagiert es auf Geräusche? Obwohl es noch etwas dauert, bis Ihr Kind zur Welt kommt, nimmt es schon jetzt einen wichtigen Platz in Ihrem Leben ein.

Ihr Baby spielt jetzt schon eine wichtige Rolle in Ihrem Alltag. Es ist ein schöner Moment, sein Zimmer herzurichten oder Dinge zu besorgen, die Sie später benötigen. Überlegen Sie sich in Ruhe: Was braucht es für Ihr Baby jetzt noch an praktischen Dingen für den Start ins Leben?

Bereit für mehr Platz im Leben?

Was jetzt ebenfalls viel Platz in Ihrem Leben einnimmt, sind ganz praktische Dinge wie das „Nest“ herzurichten und sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie haben noch Zeit, eine Kliniktasche zu packen oder Babypflege und Kleidung zu besorgen. Gut, wenn Sie im Kopf behalten, was es noch zu tun gibt und was bereits erledigt ist. Und vertrauen Sie auf Ihr Kind: Es ist jetzt schon kompetent und wird auch bei der Geburt mithelfen. Wenn es dann auf der Welt ist, ist seine Kompetenz nicht immer sofort fassbar, es kann noch nicht mit Worten kommunizieren, aber es wird Ihnen seine Bedürfnisse mitteilen. Stärken Sie sich darin, zu vertrauen, dass Ihr Kind Ihnen seine Bedürfnisse genau wie jetzt im Bauch auch später mitteilt. Haben Sie Geduld, denn oft muss man erst die Kommunikation des Kindes lernen. Aber Ihr kleines Wesen wird als kompetenter Mensch geboren und mit Freude den Platz im Leben annehmen.

Pflegt und schützt wirksam bei gereizter und geröteter Haut im Windelbereich
Pflegt und beruhigt bei gereizter Haut
Duftneutral, pflegt, schützt und reinigt mild
Pflegt, schützt und spendet Feuchtigkeit
Reinigt mild und pflegt sanft

Mehr entdecken

Schmetterling im Bauch

Vielleicht sind es Schmetterlinge im Bauch, ein Kitzeln oder Flattern – das können die ersten Gefühle sein, wenn Sie die Bewegungen Ihres Babys im Bauch spüren.

Artikel lesen

Alles, was ein Baby braucht

Ihr Baby braucht vor allem Liebe, Wärme, Geborgenheit, Nahrung und Zuverlässigkeit. Es muss aber auch gewaschen und gewickelt werden und seine Haut braucht eine sanfte Pflege.

Artikel lesen

Innen spüren, von aussen erfühlen

In der Schwangerenvorsorge gehört die Dokumentation über das Wachstum und Bewegungen des Babys genauso dazu wie das Feststellen, in welcher Lage es sich in Ihrem Bauch bequem gemacht hat.

Artikel lesen

Pflege und Kontaktaufnahme mit dem Baby

Mit einem achtsamen Pflegeritual kann aus der Körperpflege plötzlich viel mehr werden: Die Körperpflege ist auch eine wunderbare Möglichkeit, um den Kontakt mit dem Baby im Bauch zu pflegen.

Artikel lesen