In welcher Schwangerschaftswoche sind Sie?

Geben Sie Ihren errechneten Geburtstermin ein:

Mehr Platz im Bauch – viel Platz im Leben

Die immer grösser werdende Gebärmutter drängt die inneren Organe im Bauchraum zur Seite. Das kann dazu führen, dass Sie relativ schnell aus der Puste kommen, öfters zur Toilette müssen und vielleicht nur noch kleinere Portionen essen können. So wie das Baby sich nun auch nach aussen hin in Ihrem Körper Platz verschafft, so wird es auch in Zukunft einen festen Platz in Ihrem Leben einnehmen.

Was gibt es vor der Geburt noch zu tun?

Sanfte Pflege für die zarte Babyhaut

Ihr Baby braucht vor allem Liebe, Wärme, Geborgenheit, Nahrung und Zuverlässigkeit. Es muss aber auch gewaschen und gewickelt werden und seine Haut braucht eine sanfte Pflege. Wie kann die zarte Babyhaut am besten gepflegt werden?

Tipps zur Pflege der Babyhaut

Alles, was ein Baby braucht

Wenn Ihr Baby auf der Welt ist, braucht es in erster Linie Liebe, Geborgenheit, Wärme, Nahrung und Zuverlässigkeit. Es ist noch nicht selbständig und ganz von Ihnen abhängig. Es will gepflegt werden, gewaschen und gewickelt. Seine Haut ist besonders schutzbedürftig. Welche Anforderungen hat die Babyhaut und was gehört in die Grundausstattung für eine sanfte Pflege?

Mehr über die Babyhaut

Achtsame Pflege

Lernen Sie mehr über die zarte Babyhaut und über die innere Haltung, mit der Sie Ihr Kind pflegen. In dieser Hebammensprechstunde thematisiert Christina Hinderlich die achtsame Pflege.

Duftneutral, pflegt, schützt und reinigt mild
Parfümfrei, schützt und regeneriert die Haut im Windelbereich
Pflegt und beruhigt bei gereizter Haut