Zurück zum Schwangerschaftskalender | 4. Woche

Bin ich wirklich schwanger?

Die ersten Anzeichen erkennen

Schon bevor die Regel ausbleibt, erahnen einige Frauen bereits, dass sie schwanger sind. Welches sind die ersten Anzeichen für eine Schwangerschaft, bevor Sie Gewissheit durch einen Test haben?

Mit Sicherheit schwanger?

Jede Frau und jeder Körper ist unterschiedlich. Nicht jede Frau nimmt erste Anzeichen der Schwangerschaft war. Generell kann man zwischen unsicheren und sicheren Schwangerschaftszeichen unterscheiden: Ausbleiben der Regelblutung, morgendliche Übelkeit oder sogar Erbrechen, Schwellung und Empfindlichkeit der Brüste, vermehrtes Wasserlassen und Zunahme des Leibesumfangs gehören zu den unsicheren Schwangerschaftszeichen. Zu den sicheren Zeichen gehören die erspürten Kindsbewegungen und das Ertasten des Kindes über die Bauchdecke durch eine geschulte Person. Das Ertasten des Kindes ist jedoch ungefähr erst ab der 16. Schwangerschaftswoche möglich. Wenn Sie absolute Sicherheit haben möchten, können Sie sich nach dem Ausbleiben der Regel durch einen Schwangerschaftstest oder eine Untersuchung bei einer Hebamme oder einem Frauenarzt Gewissheit verschaffen.

Mein Körper verändert sich

Spannen Ihre Brüste? Sind Sie müder als sonst? Das können erste Anzeichen der Schwangerschaft sein. Ihr Körper muss sich bei einer Schwangerschaft auf grosse Aufgaben vorbereiten und braucht viel Energie. Vom ersten Moment an, tut Ihr Körper alles, um das Kind im Bauch gut zu schützen und zu versorgen. Der mütterliche Körper muss an vielen Stellen auf Hochtouren arbeiten, daher ist es nicht ungewöhnlich, müder als sonst zu sein. Das Spannen der Brüste kann ein Zeichen dafür sein, dass sich Ihr Körper bereits für die spätere Milchbildung vorbereitet.

Meine Haut verändert sich

Durch die hormonelle Umstellung kann es manchmal zu Hautproblemen kommen. Es ist ganz normal, wenn sich auch die Haut in dieser Umstellungsphase verändert. Es kann sein, dass nun mehr Talg abgesondert wird. Zu viel Sebum lässt die Haut fettig erscheinen und kann die Poren verstopfen, wodurch Hautunreinheiten entstehen können. Aber keine Sorge, man sagt auch, dass viele Schwangere von innen „glühen“ und die Haut strahlt. In dieser besonderen Zeit tut der Haut eine milde Pflege gut. Die Mandel Pflegeserie ist genau richtig für sensible Haut. Sie legt sich schützend um die Haut – so wie die Mandel ihren wertvollen Kern durch die harte Schale schützt.

Meine Seele verändert sich

Fühlen Sie sich nun seelisch etwas „dünnhäutig“? Viele Frauen reagieren oft sensibler als sonst und sind sehr empfindsam. Dies kann auch Stimmungsschwankungen mit sich bringen. In Stresssituationen reagieren Sie vielleicht gereizt oder Sie haben das Bedürfnis, sich etwas mehr zurückzuziehen. Es kann auch sein, dass Sie sich gleichzeitig so energiegeladen wie noch nie fühlen. Auch hier gilt wieder: Nehmen Sie diese seelischen Regungen an, so wie sie sind. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sprechen Sie mit einer vertrauten Person. Oftmals reicht es schon, wenn jemand zuhört. Ein kleiner Impuls: Nehmen Sie sich ganzheitlich war und spüren Sie in sich und Ihren Körper, so wie er ist. Nehmen Sie sich Zeit für dieses kleine Ritual.