Zurück zum Schwangerschaftskalender | 8. Woche

Wo ist die nächste Toilette?

Der Drang zur Toilette während der Schwangerschaft

Wundern Sie sich, warum Sie jetzt schon, in diesem frühen Stadium, am liebsten immer ein WC in Ihrer Nähe haben? Der häufige Drang zur Toilette ist jetzt ganz normal. Auch wenn der Schwangerschaftsbauch noch nicht in Sicht ist, Ihre Gebärmutter ist nun etwa so gross wie ein Tennisball und drückt bereits auf die Blase.

Wieso Sie jetzt so häufig „müssen“

Ihre Gebärmutter, die im nicht-schwangeren Zustand eher nach Hinten gebogen lag, beginnt sich nun so langsam aufzurichten, um eine gute Position für die Entwicklung und das Wachstum des Kindes zu haben. Ausserdem bewirkt das Hormon Progesteron eine Entspannung der Muskulatur. Verstärkt wird dieser Nebeneffekt durch den erhöhten Blutdurchfluss der Niere, der dazu führt, dass mehr Harn gebildet wird.

Flüssigkeit ist wichtig

Viel trinken

Ihr Körper benötigt Flüssigkeit, deshalb trinken Sie nach Durstgefühl. Wasser, Tee oder Saftschorle sind gesunde Durstlöscher. Zu wenig trinken kann Einfluss auf Ihren Kreislauf haben. In der Schwangerschaft kann ein instabiler Kreislauf eine Unterversorgung des Babys mit sich bringen. Auch in der Stillzeit ist die Flüssigkeitszufuhr wichtig für die ausreichende Milchproduktion sein.,

Stilles Örtchen

Geduld und Gelassenheit?

Der Harndrang ist für die kommenden Wochen Ihr ständiger Begleiter. Nehmen Sie es mit Humor: Sie werden in kurzer Zeit ein Profi in dem Auffinden von öffentlichen Toiletten und werden wahrscheinlich auch bald ein kleines hygienisches Equipment dabei haben. Das ist im Grunde schon eine gute Vorbereitung auf das Leben mit Kindern – Sie wissen, wo man die Stillen Örtchen findet oder kennen sie vielleicht sogar schon.

Auch wenn der häufige Gang zur Toilette manchmal, vor allem nachts, lästig sein kann – weiterhin viel trinken! Gesund sind ungesüsste Früchte- oder Kräutertees oder Wasser.

Mehr zum Thema

Viel trinken – aber was?

Damit Ihr Kreislauf gut in Schwung bleibt, benötigt der Körper nun auch mehr Flüssigkeit. Wenn Sie nicht nur immer Wasser trinken möchten, geben wir Ihnen Anregungen und Zubereitungstipps zu unseren gesunden Elixieren.

Mehr erfahren

Sanddorn-Elixier

Sanddornbeeren sind reich an Vitamin C. Das Weleda Sanddorn-Sirup kann in Wasser zu einem schmackhaften Getränk angerührt werden und bietet eine gute Alternative zu Süssgetränken. Es verfeinert aber auch Quark, Joghurt oder Müsli.

Mehr erfahren

Neue Gelüste

Haben Sie manchmal Heisshunger oder neue Gelüste? Und was hat es damit auf sich, wenn andere sagen, dass Sie nun „doppelt“ essen müssen? Eine achtsame Ernährung tut Ihnen gut.

Mehr erfahren