Entspannungsübungen fürs Auge

Schwarzsehen tut gut

Wenn Sie Millionen von Netzhautzellen ein wenig Entspannung gönnen wollen, schalten Sie am besten alle Sehreize kurz aus: Decken Sie Ihre geschlossenen Augen locker mit den Handtellern ab, so dass kein Licht mehr auf die Augen trifft. Halten Sie diese Position, bis Sie kein farbiges Flimmern mehr, sondern nur noch tiefes Schwarz wahrnehmen. Dies kann einige Minuten dauern. Wenn Sie eine ruhige Schwarz-Wahrnehmung erreicht haben, öffnen Sie die Augen und blinzeln Sie ein paar mal.

Folgen Sie Ihrem inneren Auge

Müde Augen? Folgende kleine Übung schafft hier schnell Abhilfe: Halten Sie den Kopf ruhig, stellen Sie sich eine Figur vor und zeichnen Sie mit den Augen deren Umrisse in die Luft. Gut geeignet ist zum Beispiel die unendliche Form der Acht. Wer will, kann sich von einer zweiten Person mit den Händen Figuren „vorzeichnen“ lassen.

Kleine Trommelstunde

Wer im Büro viel vor dem Bildschirm sitzt, kann die Augenpartie und das Gesicht durch Fingertrommeln wieder entspannen. Dazu bewegen Sie Ihre Fingerkuppen beidseitig trommelnd von den Schläfen über die Wangen bis zum Kinn. Dann trommeln Sie sanft auf die Partie unterhalb der Augen. Abschliessend trommeln Sie sich vom Kinn wieder über die Nasenflügel nach oben zur Stirn.

Nah-Fern-Übung

Augen brauchen Abwechslung. Bieten Sie Ihnen immer wieder unterschiedliche Entfernungen an. Das trainiert die Sehschärfeneinstellung. Schauen Sie mehrmals täglich bewusst weit hinaus aus dem Fenster. Blicken Sie in die Ferne und atmen Sie ein paar Mal tief durch. Bewusstes Atmen wirkt entspannend auf den gesamten Körper, auch auf die Augen.

Dreipunktmassage

Diese Übung eignet sich besonders für Brillenträger, aber auch für Menschen, die keine Brille tragen. Fassen Sie mit Daumen und Mittelfinger die Nasenwurzel an und legen Sie den Zeigefinger zwischen die Augenbrauen. Dann massieren Sie die Stellen mit allen drei Fingern mit leichten, kreisförmigen Bewegungen etwa 10 bis 20 Sekunden.

Mehr entdecken

Augenmythen

Hilft es den Augen, Karotten zu essen und wie schädlich ist das direkte Sonnenlicht? Testen Sie Ihr Wissen rund um die Augen.

Licht ins Dunkel

Euphrasia - ein Schmarotzer als Trost für die Augen

Dem Wiesenblümchen Euphrasia officinalis kommt eine herausragende Bedeutung unter den Weleda Heilpflanzen zu.

Mehr erfahren