Babywelt

Mit Baby und Kleinkind ins Schwimmbad

Ist das Chlorwasser schädlich für die zarte Baby- und Kinderhaut? Und was können wir beachten, damit der Schwimmbadbesuch für Gross und Klein so entspannt wie möglich abläuft? Hier erfahren Sie Wissenswertes übers Schwimmen mit Baby und Kleinkind und wieso das Planschen und Schwimmen bei Kindern so beliebt ist.

Tipps für den Schwimmbadbesuch mit Babys und Kleinkindern

Kinder können im Wasser neue positive Erfahrungen sammeln und sind in einem anderen Element. Planschen, spritzen oder schwerelos in Mamas Armen treiben. Durch den engen Körperkontakt im Wasser wird die Bindung mit der Bezugsperson gestärkt - dies ist sowohl für Eltern als auch für Kinder bereichernd. Die Zeit im Wasser regt zudem die Motorik von Babys und Kleinkindern an. Kinder vergessen oftmals alles andere im Wasser oder merken gar nicht, wie sehr sie sich verausgaben. Daher ist es auch wichtig zu wissen, wann das Planschen beendet werden sollte. Dabei hilft es, wenn die Eltern das Kind und seine Körpersprache gut beobachten. Macht ein Kleinkind Fäustchen und zieht die Schultern hoch, will es aus dem Wasser. Eine halbe Stunde im Nass ist eigentlich ausreichend. In Schwimmbädern gibt es oft spezielle Babybereiche, die extra beheizt werden. Hier ist die Wassertemperatur höher als in den anderen Becken.

Achten Sie beim Schwimmbad- oder im Sommer beim Freibadbesuch darauf, dass das Kind nicht zu sehr auskühlt. Es ist wichtig, dass es nach dem Verlassen des Wassers schnell abgetrocknet wird. Eine wärmende Decke, etwas Ruhe und eine Mahlzeit nach dem Schwimmen helfen den Kindern dabei, schnell wieder ihre Körpertemperatur anzupassen.

Chlorwasser – Auswirkungen auf die Haut

Schwimmbäder mit gechlortem Wasser sind für Babys aber auch allgemein für Menschen mit empfindlicher Haut umstritten, denn Chlor kann die noch dünne Babyhaut reizen. Daher ist es wichtig, nach dem Schwimmbadbesuch die Haut mit klarem Wasser abzuduschen. Generell kann hier die Calendula Waschlotion & Shampoo genutzt werden, um Haut und Haare sanft zu reinigen. Damit die Kinderhaut nicht austrocknet und um ihr wertvolle natürliche Pflege zu schenken, empfiehlt sich das Eincremen mit der Calendula Pflegemilch.

Calendula Pflegemilch

Pflegt und spendet Feuchtigkeit

Calendula Waschlotion & Shampoo

Reinigt schonend und pflegt, auch für hochsensible Haut
Schwimmen und Planschen macht Babys und Kindern Freude. Schenken Sie Ihrem Kind dabei die volle Aufmerksamkeit, dies für Sie zwar anstrengend, für die Sicherheit des Kindes im Wasser jedoch wichtig.
 

Regeln und Tipps für den Schwimm- oder Freibadbesuch

Wenn ihr Kind grösser wird und im Wasser toben möchte, gibt es einige Vorsichtsmassnahmen und Regeln zu beachten. Sie können diese schon jetzt in die Schwimmpraxis als Kommunikation einfliessen lassen. Sicherheit steht beim Schwimmbadbesuch immer an erster Stelle und Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit muss im Wasser immer beim Kind liegen.

Daher sind auch später folgende Regeln wichtig:

  • Bevor wir ins Wasser gehen, fragen, ob ich aufs Klo muss – wir gehen auf die Toilette vor dem Schwimmen
  • Wir gewöhnen unsere Körpertemperatur dem Wasser an, indem wir uns abduschen, bevor wir ins Becken gehen
  • Niemand geht alleine irgendwo hin. Wir sagen einander, was mir vorhaben und behalten uns im Blick
  • Im Schwimmbecken jeweils nur so tief gehen, bis das Wasser bis an den Bauch reicht
  • Falls mein Spielzeug davonschwimmt, lasse ich es mir von einer Erwachsenen Person holen. Ich springe nicht schnell hinterher, sondern rufe.
  • Bei einem See oder Badeteich bleiben wir am Ufer und gehen nur gemeinsam ins Wasser
  • Wenn mir kalt ist, gehe ich aus dem Wasser und trockne mich ab
  • Schwimmflügel sind beim Planschen immer mein Begleiter, solange bis ich später sicher alleine schwimmen kann
  • Ich rufe sofort um Hilfe, sollte ich ein Problem haben

 

UNSERE SONNENPFLEGE FÜR BABY & KIDS

Edelweiss Sensitiv Sonnencreme LSF 30

Edelweiss Sensitiv Sonnencreme LSF 30

Sonnenschutz für Babys & Kids sowie sensible Erwachsenenhaut