Babywelt

Der erste Geburtstag

Das erste Babyjahr ist vergangen und aus dem so kleinen Neugeborenen ist ein Kleinkind geworden. Der erste Geburtstag ist ein ganz besonderer Tag: An diesem Tag - und in allen kommenden Jahren an weiteren Geburtstagen - wird zurückgeblickt auf die vergangene Zeit, auf die Entwicklung und die Geburt. Es ist Zeit zum Feiern: Sowohl Kind als auch Eltern dürfen diesen Tag als Fest für sich begehen, als Fest der Familie.

Heute vor einem Jahr…

Jetzt habe ich die ersten Wehen gespürt, jetzt ist die Fruchtblase geplatzt, jetzt habe ich mein Baby zum ersten Mal im Arm gehalten… All diese Erinnerungen kommen am ersten Geburtstag unweigerlich zurück. Es ist schön, die Erlebnisse noch einmal Revue passieren zu lassen, sie vielleicht mit dem Partner zu teilen. Wunderbar, wenn wir schöne Erinnerungen haben. Aber auch Momente der Sorge haben heute ihren Platz. Wer eine schwere Geburt erlebt hat, sollte in der Zwischenzeit einen Umgang damit gefunden haben oder kann den kommenden Jahrestag nutzen, um vielleicht mit professioneller Hilfe von Hebamme, Ärztin oder Therapeutin einen guten Abschluss von diesem Ereignis zu schaffen.

Ein Jahr Elternschaft!

Doch nicht nur das Wunder der Geburt wird heute gefeiert: Auch der Rückblick auf ein Jahr Elternschaft stehen heute im Blickpunkt. Ein Jahr voller Lachen, Tränen, Freude, Sorgen, Rührung und auch Ärger ist vergangen - wahrscheinlich eines der besonderen Jahre des Lebens, das viel auf den Kopf gestellt hat. Heute ist auch ein Tag, um sich selbst zu feiern, sich als Elternteil, sich als Teil eines Elternpaares. Sie haben so viele Herausforderungen gemeistert und können stolz sein, was Sie in diesem Jahr als Familie geschafft haben.

Der erste Geburtstag für das Baby

Die Hauptperson an diesem Tag ist natürlich das Geburtstagskind. Mit einem Jahr kann es noch nicht wirklich verstehen, was heute passiert und warum es so im Mittelpunkt steht. Aber auch wenn es kognitiv den Grund des Feierns nicht versteht, geniesst es die Atmosphäre und Besinnlichkeit. Eine Kerze, ein Kuchen (mittlerweile gibt es auch eine grosse Anzahl an zuckerfreien Rezepten), ein Lied und ein Geschenk auf dem Tisch schaffen bereits einen besonderen Zauber.

Das erste Lebensjahr ist geschafft! Seien Sie stolz auf sich und feiern Sie gemeinsam diesen Moment. Sie haben in diesem Jahr so viele neue Dinge gemeinsam gemeistert! Es braucht nicht unbedingt Geschenke, um dies zu feiern, sondern eine schöne und besinnliche Atmosphäre
 

Geburtstagsgeschenke - weniger ist mehr

Besonders grosse Freude haben die meisten Kinder am Auspacken der Geschenke - und nicht selten werden die darin eingewickelten Gaben zur Seite gelegt und ausführlich mit der Verpackung gespielt. Geschenke zum ersten Geburtstag müssen nicht riesig sein und auch nicht zahlreich: Das Kind erfreut sich insbesondere an der Besonderheit des Tages. Zu viele Gäste, zu viele Geschenke können den Zauber des Tages sogar brechen. Deswegen gilt: weniger ist mehr. Wollen alle Familienmitglieder unbedingt etwas schenken, kann vielleicht zu einem besonderen Geschenk zusammengelegt werden. Neben Spielsachen sind auch Kleidung und Schuhe (oder Gutscheine dafür) sinnvolle Geschenke. Eine besondere und ökologisch sinnvolle Freude kann man dem Kind machen, wenn Geschenke nicht in Papier, sondern in Spieltüchern eingepackt werden: Spieltücher sind für Kleinkinder eine wunderbare Bereicherung im Spiel und unter ihnen wird nun versteckt, sie werden als Decken, Schürzen und Landschaften genutzt.