Sinne

Vegane Moon Milk

Rezepttipp mit Kurkuma, Zimt & Datteln

Moon Milk – ein süsser Schlummertrunk für eine gute Nacht. Auf der Reise in das Land der Träume, wird Omas altbewährter Schlummertrunk aus Milch und Honig, mit der Kraft der ayurvedischen Küche, zu einer moderneren Variante umgewandelt. Sie wirkt beruhigend und fördert einen erholsamen Schlaf, durch eine wohlige Wärme von innen. Diese magisch klingende Milch hat Apothekerin und Ernährungsberaterin Antje von @healthybites.blog in Anlehnung an unser Bio-Nahrungsergänzungsmittel „Meine Nacht“ entwickelt.

Der vegane Schlummertrunk

Eine Erinnerung an die Kindheit. Der Duft von warmer Milch und süssem Honig erfüllt den Raum und steigt langsam in die Nase. Von dort aus geht er in den ganzen Körper über und lässt die Augenlider behutsam schwerer werden. Eine Reise durch unseren Körper, mit Einblicke in ostindische Traditionen.

Moon Milk oder auch „masala doodh“ genannt hat ihre Wurzeln in der ostindischen Kultur und entstammt der ayurvedischen Tradition. Ayurveda bedeutet „Wissen vom Leben“ und ist eine ganzheitliche Gesundheitswissenschaft. Sie schafft eine Verbindung von Körper und Geist und erfreut sich über grosse Beliebtheit in der traditionell indischen Medizin. Es geht dabei darum, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren, weshalb Gewürze durch ihre heilende Wirkung auch von so grosser Bedeutung sind. Die ayurvedische Küche befasst sich ebenso sehr stark mit dem Thema der Verdauung, da alle wertvollen Zutaten den Körper nicht unterstützen, wenn dieser sie nicht aufnehmen kann.
Wer nun den Mut besitzt, eine neue und aromatischschmeckende Rezeptur von Omas altbewährtem Schlummertrunk aus warmer Milch und Honig zu versuchen, sollte unbedingt die Moon Milk ausprobieren.
Tauchen Sie ein in eine Welt aus duftenden Gewürzen, wie Kurkuma und Zimt und lassen Sie sich vom kulinarischen Zauber verführen.

Rezept für die vegane Moon Milk

Für 2-3 Tässchen

  • 1 Esslöffel Sonnenblumenkerne
  • 250 ml Wasser 
  • 1-2 Datteln (getrocknet)
  • 1 Teelöffel Kurkuma (gemahlen)
  • ½ Teelöffel Zimtpulver
  • 1 Prise Pfeffer 

Deko

  • Kurkuma (gemahlen)
  • Essbare Blüten

Die Sonnenblumenkerne und Datteln für ungefähr 1-2 Stunden in einer Schale mit Wasser einweichen. Anschliessend beides zusammen mit dem übrigen Sud in den Mixer geben und zu einer milchigen Flüssigkeit vermengen. Ist die selbst hergestellte „Milch“ zu dickflüssig, kann noch etwas Wasser hinzugeben werden. Zu guter Letzt alles mit dem gemahlenen Kurkuma, Zimt und Pfeffer erwärmen und warm geniessen. 

Zum Schluss – wer möchte – noch mit gemahlenem Kurkuma und essbaren Blüten dekorieren.

Wieso hat die Moon Milk eine so beruhigende Wirkung?

Inspiriert von der Weisheit der Natur. Davon hat sich auch Antje von @healthybites.blog inspirieren lassen und einen Schlummertrunk in Anlehnung an unser Bio-Nahrungsergänzungsmittel „Meine Nacht“ kreiert. Die Moon Milk bietet eine feine und selbstgemachte Alternative mit natürlichen Zutaten, die eine ruhige und entspannte Nacht fördern. Zu diesen Zutaten zählen Sonnenblumenkerne, Datteln und Zimt, welche die Aminosäure Tryptophan enthalten, die besonders wichtig zur Bildung von Melatonin ist. Melatonin ist ein Hormon in unserem Körper, das für die Steuerung unseres Tag-Nacht-Rhythmus zuständig ist.
Eine weitere natürliche Zutat ist Kurkuma, die ebenso eine schlaffördernde Wirkung hat.

Meine Nacht

Bio-Nahrungsergänzungsmittel für die Nacht
1 Bewertung

Author

Antje Behrendt @healthybites.blog

Ernährungsberaterin und Apothekerin

Antje beschäftigt sich seit 15 Jahren leidenschaftlich mit gesunder Ernährung! Für ihren Blog zaubert sie leckere vegane Gerichte und bietet viel Inspiration im Bereich gesunder Ernährung.