Gesundheit

Kleine Brennnessel - Urtica urens

Grosser Helfer bei Entzündungen. Die Kleine Brennnessel wird rund 50 cm hoch und wächst meist unscheinbar in Gärten und Wiesen. Sie brennt deutlich stärker als ihre grosse Schwester, die Grosse Brennnessel (Urtica dioica).

An jeder Kleinen Brennnessel sind männliche Staubblüten und weibliche Fruchtstände vorhanden. Die Pflanze trägt beides getrennt in sich – unten die weiblichen und oben die männlichen Blüten, die jedoch meist nicht zusammen blühen.
Die Hauptkeimzeit der einjährigen Kleinen Brennnessel ist das Frühjahr. Jede Pflanze kann bis zu 1000 Samen bilden. Gemeinhin wird die Brennnessel oft als Unkraut angesehen, dabei ist sie eine Heilpflanze mit vielen Wirkungen. Blätter, Wurzeln und die ganze Pflanze werden unter anderem zur Herstellung von Arzneimitteln eingesetzt.

Wertvoller Saft gegen Entzündungen.

Der Heilpflanzenauszug, den die Weleda für Combudoron® verwendet, wird nicht durch die schmerzhafte Substanz der Brennhaare geprägt, sondern durch den entgegengesetzt wirksamen Saft der ganzen Pflanze. Dieser hilft dem Organismus des Menschen, mit Hautentzündungen fertig zu werden, und fördert im Zusammenspiel mit dem in den Combudoron® - Präparaten enthaltenen Auszug aus Arnika die Regeneration oder Neubildung gesunder Haut.

UNSERE ARZNEIMITTEL MIT KLEINER BRENNNESSEL